Grüne fordern Planfeststellungsverfahren für beantragte Landebahnerweiterung & sammeln Unterschriften

Die Grünen Unna begrüßen die neue überparteiliche Initiative gegen die Erweiterungspläne des defizitär arbeitenden Flughafen in Dortmund an der Stadtgrenze zu Unna.

Liegt es doch den Grünen gewissermaßen in den Genen für Lärmschutz am Himmel zu sorgen und Widerstand gegen diese irrwitzigen Pläne zu leisten.

Claudia Keuchel (53), Kandidatin von Bündnis90/Die Grünen zur Bürgermeisterwahl in Unna 2020.

Ein unverändertes „Weiter so“ zeugt von Realitätsferne und einer recht befremdlichen Einstellung der Flughafen Dortmund GmbH gegenüber den gesellschaftlichen Entwicklungen. Zumal gerade in Corona-Zeiten und aufgrund des fortschreitenden Klimawandels intensiv über die zukünftige Ausrichtung der Branche diskutiert wird.

Erfreulicherweise sind sich im Rat der Kreisstadt Unna alle Parteien einig, der immer wiederkehrenden Salamitaktik des Flughafens einen Riegel vorschieben zu wollen. Für die Grünen ist klar, dass die Landesbahnerweiterung durch ein Planfeststellungsverfahrens geprüft werden muss und nicht nur die Umweltverträglichkeit, sondern auch die Gesundheit der Menschen Berücksichtigung in der Bewertung des Vorhabens finden muss. Die Massener Bürger*innen haben es zurecht satt und können es im wahrsten Sinne des Wortes – nicht mehr hören.

Wir unterstützen die eingeleitete Unterschriftensammlung, sammeln mit und rufen zur Beteiligung auf. Unterschriftenlisten liegen in unserer Geschäftsstelle und an bekannten Auslageorten aus und sind auf Anfrage erhältlich.

Schreibe einen Kommentar